Ich habe meine  Buell zwar erst seit Mai, habe aber auf der Suche nach dem richtigen Setup schon etliche Edelstahl Auspuff Krümmer Kombinationen verbaut. Gefahren bin ich insgesamt 7000km seit Mai, so konnte ich auch alles ausgiebig testen. Was ich dran gebastelt habe: Remus Revolution (war schon bei der Auslieferung montiert) auf original 2010er Krümmern. Diese Kombination funktioniert auch ohne ECM-Gefummel nicht schlecht. Kann ich für den ungeübten nur empfehlen, leider ist der Klang nicht so wie ich mir das vorstelle, selbst ohne Killer klingt der Remus Revolution weder hart noch kernig, deswegen mußte der weichen.

Dazu sei gesagt, der Klang ist für mich wichtiger als das letzte Quäntchen Leistung aus dem Teil zu holen. Natürlich muss das Teil auch funktionieren, aber der Klang war einer der Hauptgründe wieso ich mir die Buell angetan habe.

Ich konnte dann günstig einen gebrauchten Blaster kriegen den ich dann auch auf die 2010er Krümmer montiert habe. Der Klang war schon mal besser und Leistungsmäßig über den kompletten Bereich eigentlich auch einen Tacken besser als der Remus Revolution… also auch zu empfehlen. Nach ein wenig ECM-Gefummel lief der Blaster richtig gut, ABER der Klang entspricht leider nicht meinen Vorstellungen.

Der Blasters ist leistungsmäßig nicht schlecht, aber die Kiste klingt nicht hart und kernig eher dumpf grollend.. :o) nix für mich, ist eben Geschmackssache. Selbst ohne db-Killer ist die Geräuschkulisse noch nicht zu übertrieben laut und immer noch fahrbar.

 

reflektionsdaempfer absoptionsdaempfer

 

 

 

 

 

Ich habe mir dann noch zusätzlich die 45mm Buell Krümmer von Free Spirit besorgt die ich mit dem Blaster zusammen verbaut habe. Ich würde sagen die kosten untenrum einen Hauch Leistung, dafür geht’s im mittleren Bereich und im oberen Bereich deutlicher zur Sache.
Die Krümmer habe ich aber wieder entfernt weil die Teile Grotenschlecht gepasst haben!!! Der Eintauchwinkel in den Endtopf ist unter aller Sau!! Und das lag nicht am Blaster, ich habe zum Vergleich auch noch zwei andere Töpfe montiert (u.A. auch den original Topf) , bei denen das genauso schlecht war. Das geht so gar nicht, das Zeug kostet ein Schweinegeld und passt nicht! Nach Rücksprachen mit dem Hersteller, der sich äußerst inkulant verhielt habe ich die Krümmer aus Prinzip wieder entfernt!!! Obwohl die ziemlich scharf ausgesehen haben… das sehe ich aber nicht ein, außerdem kann man bei dem Eintauchwinkel nur darauf warten dass irgendetwas nachgibt… So ein Schrott….
freespirit-2 freespirit-1

 

 

 

 

 

 

 

 

Also von einem Kumpel einen HSA besorgt und den getestet, sehr guter Klang aber aus Gründen die ich hier nicht erwähnen möchte wurde das nix mit dem HSA.

hsa

Mittlerweile bin ich dann beim Torque Hammer in Verbindung mit den 2007er Krümmern gelandet, ich konnte einfach nicht widerstehen…. Und ich muss sagen das das Teil wirklich enorm gut funktioniert. Der Druck untenrum hat sich spürbar verbessert! Und für alle die sagen dass es der Blaster ohne eKennzeichen ist, das stimmt nicht! Das Teil ist ne ganze Ecke kürzer, hat einen anderen Durchmesser und hat vor allem vorne zur Befestigung einen Winkel statt der üblichen Befestigung über einen Schelle wie z.B. der Blaster. Ich finde die Befestigung vorne über einen Winkel vorne besser. Das Problem bei Blaster, HSA und Co. Ist das dünne Blech des Mantels und wenn ich den Endtopf vorne mit einer Schelle ordentlich festziehe wird irgendwann das Blech oder die Schweißnaht von Mantel zum Seitenteil vorne nachgeben… nicht gut… Da ist bei dem Torque Hammer besser gelöst.

 

Hier mal der vergleich Blaster Torque Hammer

blaster-tourquehammer-vergleich-3 blaster-tourquehammer-vergleich-1 blaster-tourquehammer-vergleich-2

 

 

 

Beim Remus Revolution ist mir übrigens die vordere Schelle und der Aluhalbmond schon nach 800km gebrochen!!! Den hatte ich aber nicht montiert, der war schon bei der Auslieferung drauf, deswegen kann ich nicht sagen woran es gelegen hat, will dem Händler auch nicht zu nahe treten, kann auch ein Materialfehler gewesen sein. Außerdem habe ich schon Blasters gesehen wo genau der Fall eingetreten ist dass die vordere Schweißnaht gerissen ist. Das Teil muß aber nun mal einigermaßen fest montiert sein… der Bereich ist auf jeden Fall eine Schwachstelle.

blaster-defekt

 

Der Buell Torque Hammer mit 2007er Krümmern und ist richtig richtig gut, gerade untenrum. Lediglich um die 4500 hat er eine kleine Delle, was wir aber mit ein wenig ECM Gefummel einigermaßen in den Griff bekommen haben. Auf jeden Fall zu empfehlen!

 

 

tourquehammer

 

ABER der Klang… der Torque Hammer klingt ähnlich wie der Blaster weder hart noch kernig. Das ganze klingt eher verwaschen dumpf und selbst ohne db-Killer nicht zu laut. Ich habe bei dem Bikeweekend dieses Jahr die Bekanntschaft mit freundlichen Polzisten gemacht die ja speziell nur auf Motorräder aus waren… hier zu lesen> ..der Polizist meinte „dumpf, aber geht gerade noch so“… :o) Torque Hammer ohne Killer… und hat mich weiterfahren lassen. Die fehlende eKennzeichnung hat ihn nicht interessiert.

Mittlerweile bin ich aber beim Remus für die 2007er Modelle gelandet (Baugleich mit dem Sebring Twister). Der Aupuff passte super ohne jegliche Nacharbeit und das dickere Blech des Mantels lässt hoffen das der Topf länger hält als die anderen Coladosen… Ich habe zwar gelesen, dass auch das Teil vorne ab und zu beim Übergang Sammler in die Töpfe reißt, aber schaun mer mal…

remus

 

Die Leistung unten rum bis 2000-2500 ist definitiv ein wenig schlechter als beim Trque Hammer oder beim Blaster, aber nach ein wenig ECM-Gefummel marschiert das Teil ab 2500 richtig ordentlich voran und das übliche Loch bei ca. 4500 ist fast nicht zu spüren (nicht zuletzt dank tatkräftiger Unterstützung von einem der sich mit dem Steuergerät besser auskennt als ich). ABER das Teil klingt einfach nur geil, mit den Trichter Killern schön hart und kernig! so habe ich mir das vorgestellt, auch wenn ich untenrum jetzt ein wenig Leistung verloren habe bleibt der erst mal dran. An Leistung gewöhnt man sich schnell, aber der Klang hinterläßt nach jedem mal fahren ein fettes Grinsen…

Andere Mütter haben aber auch schöne Töchter (Termignoni und Co.) und mal schauen was die nächste Saison bringt, der Remus ist vielleicht nicht der letzte Auspuff auf meiner Buell. Den TorqueHammer habe ich auf jeden Fall noch behalten, alles andere habe ich direkt wieder verkauft.

Zusammenfassend:

  • Remus Revolution (sehr schwer) funktioniert mit dem original Setup wirklich gut, klingt aber nix…
  • Blaster (ca. 5,4 kg) funktioniert mit ECM Gefummel noch besser, klingt aber auch zu verwaschen
  • Free Spirit Krümmer für das 2010er Modell passt net gescheit
  • Torque Hammer (ca. 5,2kg) mit ECM Gefummel mit meinem Setup am besten, aber der Klang ist auch zu verwaschen
  • Remus bzw. Sebring Twister (ca. 5,9kg) kostet untenrum ein wenig Leistung, klingt aber geil und macht alles in allem einen stabileren Eindruck… deswegen momentan meine erste Wahl.

gewicht-tourque-hammer gewicht-remus

 

Und noch was zum Thema schwarz beschichten… Das mache ich auf jeden Fall nicht mehr, das Zeugs ist zeimlich empfindlich und kann auf die Dauer die Farbe verändern. Ich habe jetzt schon nach ein paar Tausend Kilometern schöne Macken durch Steine im Krümmer. Die Krümmer werde ich auf jeden Fall wieder polieren, dann ist Ruhe un der Sebring bleibt auch poliert so wie er ist, das ist immer noch wesentlich unempfindlicher bei Steinschlägen.

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass mein Ergebnisse auf jeden Fall nicht pauschal zu deuten sind, jedes Moped verhält sich beim Tuning anders und die Geschmäcker bzw. den Anspruch an Leistung und Klang sind ja nicht unbedingt bei jedem gleich.

0