Über Sinn und Unsinn von Ganganzeige läßt sich bekanntlich streiten. Ich finde eine Ganganzeige nützlich und außerdem hat mich die nicht sichtbare technische Umsetzung gereizt… Deswegen bin ich jetzt mit der SureShift Ganganzeige von Motogadget mit meiner Buell unterwegs.

Der Einbau ist eigentlich relativ einfach und da ich eh das Cockpit offen hatte um die Tachoscheibe zu wechseln habe ich gleich die Ganganzeige mit eingebaut.

Den SureShift von Motogadget deswegen weil er erstens genau reinpasst und zweitens die Zahlen schon kräftig leuchten (auch unter der getönten Abdeckung auch bei Sonneneinstrahlung gut ablesbar).

Also:

Cockpit öffnen, dann im linken unteren Bereich der Kontrollanzeigen Platz für den SureShift schaffen (hier ist ausreichend Platz, da die zwei Kontrollleuchten nicht belegt sind).

Ich habe das auf die Schnelle mit einem Lamellenschleifer erledigt.

Die komplette Kontrollleuchteneinheit (auf dem Bild in Weiß zu sehen) ist nur durch 2 Schrauben auf der Rückseite der Platine gehalten. Für die nicht vorhandenen Kontrollleuchten sind schon Löcher in der Platine durch die genau mittig das Kabel für den SureShift passt (prima da muss schon nicht in die Platine gebohrt werden).

Die schwarze Kunststoffabdeckung über den Leuchten muss dann noch dem Radius des SureShifts angepasst werden (auch auf die Schnelle mit einem Lamellenschleifer zu erledigen).

no images were found

Der SureShift ist ca. 5mm zu hoch für den Einbau, deswegen habe ich ihn rundrum mit einer normalen Bügelsäge in der Höhe gekürzt (einfach rundrum einschneiden). Dabei sollte man aufpassen dass man das Kabel nicht durchsägt… Da ist aber auch relativ einfach weil die einzuschneidende Höhe genau der Höhe eines normalen Sägeblatts von einer Bügelsäge entspricht. Sobald das Sägeblatt also bündig mit dem SureShift Gehäuses eingetaucht ist einfach aufhören.

Da der SureShift aus Metall ist und auf der Platine aufliegt sollte man auf der Rückseite etwas zum isolieren hinterlegen. Ich habe mir aus einem Schnellhefter eine runde Platte ausgeschnitten die ich einfach hinten drauf geklebt habe. Um das Teil auf der Platine zu befestigen habe ich dann zusätzlich auf der Rückseite komplett eine Art Karrosseriekit aufgetragen, dass klebt gut, dämpft die Schwingungen und isoliert zusätzlich zur Schnellhefterfolie. Da könnte man aber auch ein wenig Silikon oder ähnliches verwenden.

Das Gehäuseoberteil muß in dem Bereich wo der SureShift sitzt auch ein klein wenig bearbeitet werden. Da muss der kleine Bund ein wenig entfernt werden (auf dem Bild an der weißen Linie entlang). Der Bund ziemlich schmal und sitzt auf dem dicken Abschluss (ca 2-3mm hoch und vielleicht 1mm breit). Ich habe den einfach mit ner Kombizange abgeknickt.

Fertisch… schon ist der mechanische Einbau erledigt und muss nur noch verkabelt werden. Ich habe vorne am Kabelbaum den Tachostecker geöffnet und die nötigen Kabel abgezweigt. Hellbraun/Gelb (Neutralanzeige), Pink (Drehzahlsignal), Schwarz (Masse), Rot/Schwarz (geschaltetes Plus bei meinem 2010er Modell). Das Tachosignal habe ich hinten abgegriffen, dazu den Tachosensor ausfindig machen (Motorgehäuse hinten oberhalb des Pulleys) und dort den von Motogadget mitgelieferten Widerstand zwischen die Plusleitung (rot/weiß) und das weiße Tachosignalkabel eingelötet und dann zusätzlich von der Stelle (weißes Kabel) ein neues Kabel nach vorne gezogen das den SureShift mit dem Tachosignal versorgt.

Wie auf dem Bild zu sehen, ist in eingebautem Zustand fast nix zu sehen… so soll das sein. Durch die getönte Abdeckscheibe ist die Ganganzeige schön versteckt.

Hier sieht man das „N“ für neutral. Ich habe das Foto im Stand gemacht weil ich nicht beim Fahren mit der Kamera rumhantieren wollte. Aber man kann sich das bestimmt gut vorstellen.. dort wo das N angezeigt wird erscheint dann jeweils der eingelegte Gang.

Bei Youtube gibt’s ein Video wo man schön den Gangwechsel sieht: http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=i-d64qb9dp8

Viel Spaß beim Nachbauen…..

 

0