Spiegelumbau. Was mir momentan an meinen Rizoma Reverse Retro nicht so gefällt ist dass die aussehen als würden sie nicht zum Moped gehören. Die hängen irgendwie so lieblos vom Lenker runter, außerdem sehe ich so in den Spiegeln nicht wirklich viel weil mein Arm im Weg ist.

buell-spiegel-rizoma-00

Besser für meine Sitzposition wäre es wenn ich die Spiegel weiter innen anbringen könnte, dann wäre mein Arm nicht im Weg. Aufgefallen ist mir dass nachdem ich mit einer Buell von einem Kumpel unterwegs war und der Unterhandspiegel montiert hat bei denen die Spiegelfläche weiter innen ist… sehr gut so muss das sein.Da es nicht viele vernünftige Unterhandspiegel gibt (und meist auch nur für eine Seite) musste was selber gebastelt werden. Dazu habe ich mir bei Louis den Agila bestellt, der kostet nicht viel und ist für den Zweck super geeignet.

>> Link zum Agila bei Louis >

Das Teil muß nur ein klein wenig modifiziert werden. Der Halter wird abgeschraubt und das Loch auf 8,5 aufgebohrt um eine Ensat M6 Gewindebuchse einzudrehen. Ich habe die Gewindebuchse schön fett mit Loctite Endfest eingeschmiert und in den Halter geschraubt… Fertsich… jetzt noch den Loctite ordentlich austrocknen lassen… Jetzt kann man den Halter auf die Schraube des Brems- und Kupplungshebels schrauben. Da unten nicht so viele Gewindegänge rausschauen werde ich die Schraube durch eine längere M6 ersetzen (das geht zwar so auch, aber ich will das 100%ig). Nimmt man also ein normale M6 Schraube statt der original Schraube ist dabei zu beachten, dass die Führungsbuchse im Brems- und Kupplungshebel ein klein wenig größer ist so dass die Hebel Spiel hätten (Abhilfe schafft da ein kleines Stück dünnwandiges Rohr oder eine neue Buchse drehen). Der Spiegehalter wird nun ordentlich fest von unten auf die Schraube gedreht. Wenn das Teil dann fest ist kann es sein dass die Aufnahme für den Spiegelarm nach vorne zeigt statt parallel zu Lenker… das kriegt man aber einfach mit einer oder zwei Unterlegscheiben (eventuell in verschiedener Stärke) in den Griff. fertsich… jetzt nur noch die Lenkernden drauf. Der Spiegel ist voll einstellbar, stört die Linie des Mopeds nicht und dadurch dass der Spiegel weiter innen sitzt sieht man tatsächlich wesentlich mehr als in den nach unten gedrehten Rizomas. Die ganze Konstruktion passt sowohl auf der Kupplungs- als auch auf der Bremsseite… ich werde auf jeden Fall beide montieren. Doch noch ein kleines Update. Nachdem ich noch die Rizoma Reverse Retros rumliegen hatte, habe ich die Louis Halter mit den Rizomas kombiniert. Dazu habe ich den Spiegelarm ein wenig gekürzt und ein neues Loch für die Befestigung der Rizomas gebohrt.. so ist das jetzt perfekt….

und damits nicht langweilig wird fand der Umbau in einer illustren Runde statt…

 

 

 

0